Recht

Die Commerzbank Zrt prüft und aktualisiert die Informationen dieses Internetportals ständig. Trotz aller Sorgfalt können sich die Daten inzwischen verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen kann daher nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle anderen Webseiten, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird. Die Commerzbank Zrt ist für den Inhalt der Webseiten, die aufgrund einer solchen Verbindung erreicht werden, nicht verantwortlich.

Inhalt und Struktur dieses Portals sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial, bedarf der vorherigen Zustimmung der Commerzbank Zrt.

Datenschutz

Grundsätze

Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Die Commerzbank Zrt nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich an die Regeln des Datenschutzes, insbesondere an die Vorschriften der EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO). Personenbezogene Daten werden nur dann verarbeitet, wenn der Betroffene eingewilligt hat, diese für die Erfüllung eines Vertrages erforderlich sind oder die DS-GVO oder ein anderes Gesetz die Verarbeitung erlaubt oder vorschreibt.

Cookies

Beim Besuch auf unseren Internetseiten setzen wir gelegentlich Cookies ein, also kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlich, effektiv und sicher zu machen. Passwörter werden nicht in Cookies hinterlegt. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte Session-Cookies. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch zurückgesetzt. Beenden Sie die Session, indem Sie Ihren Browser schließen, bleibt das Cookie für eine bestimmte Zeit gespeichert und wird anschließend überschrieben oder vom Client (z.B. Ihr PC, Ihr Tablet) gelöscht. Unsere Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren.

Webtracking

Auf unseren Internetseiten werden durch Web-Controlling-Technologien Daten in anonymisierter Form ausschließlich zu Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Aus diesen Daten werden unter einem Pseudonym Nutzungsprofile auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f DSGVO erstellt. Hierzu können ebenfalls Cookies eingesetzt werden, die Daten jedoch ausschließlich in pseudonymer Form sammeln und speichern. Die Daten werden nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Webseite persönlich zu identifizieren, und sie werden nicht mit Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt.

Verarbeitung personenbezogener Daten

Um die auf den Internetseiten angebotenen und von Ihnen bestellten Publikationen oder Newsletter an Sie zu versenden, fragen wir über ein Bestellformular nach Ihrem Namen, Ihrer Anschrift und Ihrer E-Mail-Adresse. Diese Daten werden auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 b DSGVO ausschließlich zur Durchführung des Versands gespeichert und genutzt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Mit der Eingabe Ihrer Daten (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse) in das Formular geben Sie uns Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten sowie deren Nutzung zum Versand der angeforderten Informationen. Die von Ihnen für den Bezug des Newsletters angegebenen personenbezogenen Daten werden solange gespeichert, bis Sie das Abonnement widerrufen.

Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics incl. der Google Analytics-Werbefunktionen. Dabei handelt es sich um einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen.

Google Analytics wird ausschließlich mit aktivierter IP-Anonymisierung einsetzt (sog. IP-Masking). Dies bedeutet, dass die IP-Adresse der Nutzer von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen, wenn es z.B. zu technischen Ausfällen in Europa kommt, wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Bei der von Google verwendeten IP-Anonymisierungsmethode wird die vollständige IP-Adresse zu keinem Zeitpunkt auf eine Festplatte geschrieben, da die gesamte Anonymisierung fast unmittelbar nach Erhalt der Anforderung im Arbeitsspeicher erfolgt.

Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 f DSGVO auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, insbesondere auch Funktionen für Display-Werbung sowie Google Analytics-Berichte zur Leistung nach demografischen Merkmalen und Interessen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Hierbei wird es sich in keinem Fall um personenbezogene Daten handeln.

In den Google Analytics-Berichten zur Leistung nach demografischen Merkmalen und Interessen werden über interessenbezogene Werbung von Google erlangte Daten und Besucherdaten von Drittanbietern (wie z.B. Altersgruppen, oder Interessensgruppen) verwendet.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:

Google Browser-Plugin herunterladen und installieren

Sie können auch die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert:

Google Analytics deaktivieren

Google Analytics deaktiviert

Liebe Nutzerinnen und Nutzer,

wir nehmen Ihren Wunsch nach Anonymität ernst und haben in Ihrem Browser ein Cookie gesetzt der ein Tracking auf unseren Seiten in Zukunft verhindert.

Ihre Commerzbank

Hinweis: Sollten Sie diesen Cookie löschen oder einen anderen Browser verwenden, wird das Tracking automatisch wieder aktiv. In diesem Fall müssen Sie das Opt-Out-Cookie für jeden einzelnen Browser erneut setzen. Sollte Ihr Browser keine Cookies akzeptieren (z.B. weil sie dem Setzen von Cookies bereits in der Vergangenheit widersprochen haben) wurde kein Opt-Out-Cookie durch uns gesetzt. In diesem Fall sind Sie bereits von einem Web-Tracking durch uns ausgeschlossen.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter https://www.google.de/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code „anonymizeIp“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Grundlage der EU-Datenschutzgrundverordnung

Die Commerzbank Zrt verarbeitet personenbezogene Daten auf der Grundlage der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Mit den folgenden Informationen geben wir einen Überblick über die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten durch uns und die sich aus dem Datenschutzrecht ergebenden Rechte: Datenschutzhinweise für Kunden und andere Betroffene [pdf, 192 KB]

Weitere Informationen

Wenn Sie Informationen wünschen, die Ihnen diese Datenschutzerklärung nicht geben kann oder wenn Sie zu einem bestimmten Punkt weitere Auskünfte wünschen, wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragten der Commerzbank Zrt.

Sie erreichen unseren internen Datenschutzbeauftragten unter

Datenschutzbeauftragten

E-mail: adatvedelem@commerzbank.com

Address:1054 Budapest, Széchenyi rkp. 8.

Information über Datenverwaltung

Datenschutzhinweise für Kunden und andere Betroffene [pdf, 191 KB]

Register zur Datenverwaltung [pdf, 122 KB]

Datenverarbeiter und ihre Aktivitäten [pdf, 121 KB]

Empfänger eines Widerspruchs

Der Widerspruch kann formfrei mit dem Betreff „Widerspruch“ unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Adresse und Ihres Geburtsdatums erfolgen und sollte gerichtet werden an:

Commerzbank Zrt.

Phone: (+36-1) 374-8100

Fax: (+36-1) 269-4574

E-mail: adatvedelem@commerzbank.com Address: 1054 Budapest, Széchenyi rkp. 8.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortlich ist

Commerzbank Zrt.

Telefon: (+36-1) 374-8100

Fax: (+36-1) 269-4574

E-mail: adatvedelem@commerzbank.com

Adreses: 1054 Budapest, Széchenyi rkp. 8.

Sie erreichen den Vertreter des betrieblichen Datenschutzbeauftragten unter

Datenschutzbeauftragten

Phone: (+36-1) 374-7172

E-mail: adatvedelem@commerzbank.com

Address: 1054 Budapest, Széchenyi rkp. 8.

Welche Quellen und Daten nutzen wir?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von unseren Kunden oder anderen Betroffenen erhalten. Zudem verarbeiten wir – soweit für die Erbringung unserer Dienstleistung erforderlich – personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Schuldnerverzeichnisse, Grundbücher, Handels- und Vereinsregister, Presse, Internet) zulässigerweise gewinnen oder die uns von anderen Unternehmen des Commerz-bank-Konzerns oder von sonstigen Dritten (z.B. einer Kreditauskunftei) berechtigt übermittelt werden.

Relevante personenbezogene Daten sind Personalien (Name, Adresse und andere Kontaktdaten, Geburtstag und -ort sowie Staatsangehörigkeit), Legitimationsdaten (z.B. Ausweisdaten) und Authentifikationsdaten (z.B. Unterschriftsprobe). Darüber hinaus können dies auch Auftragsdaten (z.B. Zahlungsauftrag), Daten aus der Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen (z.B. Umsatzdaten im Zahlungsverkehr), Informationen über Ihre finanzielle Situation – wenn Sie Sicherungsgeber ist -(z.B. Bonitätsdaten, Scoring-oder Ratingdaten, Herkunft von Vermögenswerten), kreditrelevante Daten (z.B. Einnahmen und Ausgaben), Werbe- und Vertriebsdaten.

(inkl. Werbescores), Dokumentationsdaten (z.B. Beratungsprotokoll) sowie andere mit den genannten Kategorien vergleichbare Daten sein.

Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutzgrund-verordnung (DSGVO, erreichbar: www.eur-lex.europa.eu) und Gesetz Nr.CXII. vom Jahre 2011 über das Recht auf informationelle Selbstbestimmung und die Informationsfreiheit (Info tv., erreichbar: www.net.jogtar.hu)

a. zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO)

Die Verarbeitung von Daten erfolgt zur Erbringung und Vermittlung von Bankgeschäften und Finanzdienstleistungen im Rahmen der Durchführung unserer Verträge mit unseren Kunden oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage hin erfolgen. Die Zwecke der Datenverarbeitung richten sich in erster Linie nach dem konkreten Produkt (z.B. Konto, Kredit, Bausparen, Wertpapiere, Einlagen, Vermittlung) und können unter anderem Bedarfsanalysen, Beratung, Vermögensverwaltung und -betreuung sowie die Durchführung von Transaktionen umfassen.

b. im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)

Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten. Beispiele:

- Konsultation von und Datenaustausch mit Auskunfteien zur Ermittlung von Bonitäts- bzw. Ausfallrisiken im Kreditgeschäft und des Bedarfs beim Pfändungsschutz- oder Basiskonto,

- Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten,

- Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs der Bank,

- Verhinderung und Aufklärung von Straftaten,

- Videoüberwachungen zur Wahrung des Haus-rechts, zur Sammlung von Beweismitteln bei Überfällen und Betrugsdelikten oder zum Nachweis von Verfügungen und Einzahlungen z.B. an Geldautomaten,

- Maßnahmen zur Gebäude- und Anlagensicherheit (z.B. Zutrittskontrollen),

- Maßnahmen zur Sicherstellung des Hausrechts,

- Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten,

- Risikosteuerung im Commerzbank-Konzern.

c. aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO)

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z.B. Weitergabe von Daten im Commerzbank-Konzern, , Lichtbilder im Rahmen von Veranstaltungen, Newsletterversand) erteilt haben, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Der Widerruf einer Einwilligung wirkt erst für die Zukunft und berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

d. aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO) oder im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 e DSGVO)

Zudem unterliegen wir als Bank diversen rechtlichen Verpflichtungen, das heißt gesetzlichen Anforderungen (z.B. Gesetz Nr. CCXXXVII des Jahres 2013 über die Kreditinstitute und die Finanzunternehmen (KIG), Gesetz Nr. LIII des Jahres 2017 über die Vorbeugung und Verhinderung von Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung (GwG), Gesetz Nr. C ds Jahres 2000 über Rechnungswesen) sowie bankaufsichtsrechtlichen Vorgaben (z.B. der Europäischen Zentralbank, der Europäischen Bankenaufsicht, der Ungarische Nationalbank). Zu den Zwecken der Verarbeitung gehören unter anderem die Kreditwürdigkeitsprüfung, die Identitäts- und Altersprüfung, Betrugs- und Geldwäscheprävention, die Erfüllung steuerrechtlicher Kontroll- und Meldepflichten sowie die Bewertung und Steuerung von Risiken in der Bank und im Commerzbank-Konzern. Die Aufzeichnungen über die Datenverarbeitungstätigkeiten der Bank finden Sie unter folgendem Link: Datenverarbeitungstätigkeiten der Bank

Wer bekommt meine Daten?

Innerhalb der Bank erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten brauchen. Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen können zu diesen Zwecken Daten erhalten, wenn diese insbesondere das Bankgeheimnis wahren. Die Liste der Auftragsverarbeiter der Bank finden Sie unter folgendem Link: Auftragsverarbeiter der Bank. Dies sind Unternehmen in den Kategorien kreditwirtschaftliche Leistungen, IT-Dienstleistungen, Logistik, Druckdienstleistungen, Telekommunikation, Inkasso, Beratung.

Im Hinblick auf die Datenweitergabe an Empfänger außerhalb unserer Bank ist zunächst zu beachten, dass wir als Bank zur Verschwiegenheit über alle kundenbezogenen Tatsachen und Wertungen verpflichtet sind, von denen wir Kenntnis erlangen (Bankgeheimnis gemäß Nr. 8 unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie § 160. der KIG). Informationen über unsere Kunden dürfen wir grundsätzlich nur weitergeben, wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten, der Kunde eingewilligt hat oder wir zur Erteilung einer Bankauskunft befugt sind. Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger personenbezogener Daten z.B. sein:

- Öffentliche Stellen und Institutionen (z.B. Euro-päische Zentralbank, Europäische Bankenaufsicht, Deutsche Bundesbank, Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Finanzbehörden, Strafverfolgungsbehörden, Familiengerichte, Grundbuchämter sowie lokale Aufsichsbehörden) bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung,

- andere Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute oder vergleichbare Einrichtungen, an die wir zur Durchführung der Geschäftsbeziehung mit Ihnen personenbezogene Daten übermitteln (je nach Vertrag z.B. Korrespondenzbanken, Depotbanken, Börsen, Auskunfteien),

- Gläubiger oder Insolvenzverwalter, welche im Rahmen einer Zwangsvollstreckung anfragen,

- Kartendienstleister oder Händler, welche bei abgelehnten Kartenzahlungen anfragen,

- Dritte, welche in den Kreditgebungsprozess eingebunden sind (z.B. Versicherungen, Bausparkassen, Fondsgesellschaften, Förderinstitute, Treuhänder, Dienstleister, welche Wertermittlungen durchführen),

- Partner im Kreditkartengeschäft,

- Dienstleister, die wir im Rahmen von Auftragsverarbeitungsverhältnissen heranziehen.

Weitere Datenempfänger können diejenigen Stellen sein, für die Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben bzw. für die Sie uns vom Bankgeheimnis gemäß Vereinbarung oder Einwilligung befreit haben oder an die wir aufgrund einer Interessenabwägung befugt sind, personenbezogene Daten zu übermitteln.

Werden Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (sogenannte Drittstaaten) findet statt, soweit

- es zur Ausführung Ihrer Aufträge erforderlich ist (z.B. Zahlungs- und Wertpapieraufträge),

- es gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. steuer-rechtliche Meldepflichten) oder

- Sie uns Ihre eindeutige Einwilligung erteilt haben.

Des Weiteren ist eine Übermittlung an Stellen in Drittstaaten in folgenden Fällen vorgesehen:

- Sofern dies in Einzelfällen erforderlich ist, werden Ihre personenbezogenen Daten möglicherweise an

einen IT-Dienstleister in den USA oder einem anderen Drittstaat zur Gewährleistung des IT-Betriebs der Bank unter Einhaltung des europäischen Datenschutzniveaus übermittelt.

- Mit der Einwilligung des Betroffenen oder aufgrund gesetzlicher Regelungen zur Bekämpfung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und sonstigen strafbaren Handlungen sowie im Rahmen einer Interessenabwägung, werden in Einzelfällen personenbezogene Daten (z.B. Legitimationsdaten) unter Einhaltung des Datenschutzniveaus der Europäischen Union übermittelt.

Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten solange dies für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Dabei ist zu beachten, dass unsere Geschäftsbeziehung ein Dauerschuldverhältnis ist, welches auf Jahre angelegt ist.

Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren – befristete – Weiterverarbeitung ist erforderlich zu folgenden Zwecken:

- Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten, die sich z.B. ergeben können aus dem lokal anzuwendenden KIG, KwG, Gesetz Nr. C von 2000 über die Rechnungslegung. Aufgrund der dort vorgegebenen Fristen werden Geschäftsunterlagen und Dokumentationen in der Regel 5 bis 10 Jahre aufbewahrt.

- Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der lokal anzuwendenden gesetzlichen Verjährungsvorschriften. Gemäß dem Gesetz V von 2013 über Bürgerlichen Gesetzbuch beträgt die regelmäßige Verjährungsfrist 5 Jahre

Welche Datenschutzrechte habe ich?

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, dementsprechend sind Sie berechtigt, eine Bestätigung von der Bank darüber zu verlangen, ob Ihre personenbezogenen Datenverarbeitet werden.

Sie können die Vervollständigung und Korrektur Ihrer personenbezogenen Daten verlangen (das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO).

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind, oder wenn Sie Ihre Einwilligung - auf die sich die Verarbeitung stützte -, widerrufen haben, ,und es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt, oder wenn Sie einen Widerspruch gegen die Verarbeitung erfolgreich eingelegt haben und keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vorliegen, oder wenn die personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden (das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO).

Sie haben das Recht, von der Bank die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt wird: (a) wenn die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird, gilt die Einschränkung für die Dauer, die es der Bank ermöglicht, die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten zu überprüfen; (b) wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Datenverlangen; (c) die Bank benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie jedoch benötigen diese Verarbeitung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, oder (d) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, gilt die Einschränkung solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe der Bank gegenüber Ihren berechtigten Gründen überwiegen (das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO).

Sie haben das Recht auf Widerspruch laut Artikel 21 DSGVO (weiter unten ausführlich ausgeführt).

Sie sind berechtigt, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie der Bank bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, wenn die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung oder auf der Erfüllung des mit Ihnen geschlossenen Vertrags beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahrener folgt (das Recht auf Datenübertragbarkeitnach Artikel 20 DSGVO). Des Weiteren gelten die aus dem Info tv.anzuwendenden Bestimmungen.

Darüber hinaus haben Sie das Recht, eine Beschwerde einzureichen, wenn die Bank -Ihres Erachtens - ihre Verpflichtung bezüglich der Verarbeitung verletzt hat. Wenn Sie mit der Antwort der Bank nicht einverstanden sind, oder von der Bank innerhalb von 25 Tagen keine Antwort erhalten, sind Sie berechtigt, nach Erhalt der Antwort der Bank, oder wenn sie keine Antwort von der Bank erhalten haben, vor Gericht eine Klage zu erheben. Das Verfahren kann je nach ihrer Wahl vor dem Gerichtshof Ihres Wohnsitzes oder Aufenthaltsortes eingeleitet werden.

Darüber hinaus haben Sie Recht auf Beschwerdebei der ungarischen Nationalen Behörde für Datenschutz und Informationsfreiheit (Ungarisch: Nemzeti Adat-védelmi és Információszabadság Hatóság) (Sitz: 1055 Budapest, Falk Miksa utca 9-11; Anschrift: 1363 Budapest, Pf. 9.: 5, Telefon: 06-1-391-1400, Fax: 06-1-391-1410, E-Mail: ugyfelszolgálat@naih.hu, Website: www.naih.hu)(Artikel 77 DSGVO).

Des Weiteren haben Sie das Recht, im Falle der Verletzung Ihres allgemeinen Persönlichkeitsrechts vor Gericht Schmerzensgeld von der Bank zu fordern, oder falls die Bank gegen die Anforderungen an die Sicherheit der Datenverarbeitung verstößt, bzw. unrechtmäßig bei der Datenverarbeitung vorgeht, vor Gericht für den Ihnen zugefügten Schaden von der Bank Schadenersatz zu verlangen.

Gibt es für mich eine Pflicht zur Bereitstellung von Daten?

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme, Durchführung und Beendigung einer Geschäftsbeziehung und zur Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, einen Vertrag mit Ihnen zu schließen, diesen auszuführen und zu beenden.

Insbesondere sind wir nach den geldwäscherechtlichen Vorschriften verpflichtet, Sie vor der Begründung der Geschäftsbeziehung anhand Ihres Ausweisdokumentes zu identifizieren und dabei Namen, Geburtsort, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit, Anschrift sowie Ausweisdaten zu erheben und festzuhalten. Damit wir dieser gesetzlichen Verpflichtung nachkommen können, haben Sie uns nach dem Geldwäschegesetz die notwendigen Informationen und Unterlagen zur Verfügung zu stellen und sich im Laufe der Geschäftsbeziehung ergebende Änderungen unverzüglich anzuzeigen. Sollten Sie uns die notwendigen Informationen und Unterlagen nicht zur Verfügung stellen, dürfen wir die von Ihnen gewünschte Geschäftsbeziehung nicht aufnehmen oder fortsetzen.

Inwieweit gibt es eine automatisierte Entscheidungsfindung?

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Artikel 22 DSGVO. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen (z.B. bei der Beantragung von Kreditkarten), werden wir Sie hierüber und über Ihre diesbezüglichen Rechte gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.

Findet Profiling statt?

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbezie-hung nutzen wir grundsätzlich keine Profiling. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen, werden wir Sie hierüber und über Ihre diesbezüglichen Rechte gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.

Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Nr. 4 DSGVO (wenn dies angewendet wurde)..

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende berechtigte Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Empfänger eines Widerspruchs

Der Widerspruch kann formfrei mit dem Betreff „Widerspruch“ unter Angabe Ihres Namens, Ihrer Adresse und Ihres Geburtsdatums erfolgen und sollte gerichtet werden an:

Commerzbank Zrt.

Phone: (+36-1) 374-8100

Fax: (+36-1) 269-4574

E-mail: adatvedelem@commerzbank.com Address: 1054 Budapest, Széchenyi rkp. 8.

Disclaimer

Willkommen auf der Internetseite der Commerzbank Zrt.
Wir freuen uns, Sie mit den Informationen auf unserer Seite auf dem Laufenden halten zu können und auch dadurch dazu beizutragen, dass Ihre Finanzangelegenheiten zu Ihrer größten Zufriedenheit erledigt werden.

Indem Sie die Hauptseite des Internetauftritts www.commerzbank.hu oder eine seiner Unterseiten aufrufen und diese betrachten, akzeptieren Sie automatisch die nachstehenden Bedingungen.

Copyright
Die Internetseite der Commerzbank Zrt. – ihre Hauptseite und all ihre Unterseiten –, alle darauf befindlichen Bild‑ und Textinhalte sowie deren Anordnung sind urheberrechtlich und als Markenzeichen geschützt. Es ist untersagt, den Inhalt oder einzelne Teile desselben ohne die vorherige schriftliche Genehmigung der Commerzbank Zrt. in irgendeiner Form zu übertragen, zu verbreiten, zu reproduzieren oder in einem über den persönlichen Gebrauch hinausgehenden Maße zu speichern, auszudrucken oder Dritten oder der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Informationen
Die Commerzbank Zrt. setzt alles daran, dass die auf ihren Internetseiten veröffentlichten Informationen, Daten und Bedingungen so genau und aktuell wie möglich sind, diese dienen jedoch nur der Orientierung, und die Commerzbank Zrt. übernimmt keine Haftung für ihre Vollständigkeit und Genauigkeit.

Die Commerzbank Zrt. behält sich das Recht vor, die bereitgestellten Inhalte und ihren Umfang zu ändern.

Die Commerzbank Zrt. haftet nicht für etwaige Schäden, Verluste oder Kosten, die

  • durch die Nutzung der Internetseite (ihrer Hauptseite und all ihrer Unterseiten),
  • durch den zur Nutzung nicht geeigneten Zustand, die nicht ordnungsgemäße Funktion oder eine Betriebsstörung dieser Seiten,
  • infolge unbefugter Änderungen durch wen auch immer oder
  • durch die verspätete Übermittlung von Informationen, durch Computerviren oder andere Malware, Störungen der Datenübertragung oder aus ähnlichen Gründen entstehen.

Von Dritten bereitgestellte Inhalte
Die Commerzbank Zrt. haftet nicht für von Dritten erstellte oder veröffentlichte Inhalte oder Informationen in Verbindung mit den Internetseiten der Commerzbank Zrt.

Schutz personenbezogener Daten und des Bankgeheimnisses

Die Commerzbank Zrt. behandelt alle personenbezogenen Daten, von denen sie im Zuge der Nutzung der Internetseite Kenntnis erlangt, gemäß den Bestimmungen des Gesetzes Nr.CXII. vom Jahre 2011 über das Recht auf informationelle Selbstbestimmung und die Informationsfreiheit, EU-Datenschutzgrundverordnung und des Gesetzes Nr. CCXXXVII des Jahres 2013 über die Kreditinstitute und die Finanzunternehmen.

Die Commerzbank Zrt. behandelt sämtliche Angaben, Fakten, Informationen und Lösungen bezüglich der Person, der Daten, der Vermögenslage, der Geschäftstätigkeit, der Wirtschaftstätigkeit, der Eigentümerverhältnisse, der Geschäftsbeziehungen ihrer Kunden sowie bezüglich der Saldi und des Verkehrs ihrer bei der Bank geführten Konten als Bankgeheimnis.

Die Commerzbank Zrt. schützt sämtliche über das Internet an sie übermittelten Daten im selben Umfang wie solche, die ihr auf anderem Wege bereitgestellt wurden.

Informationen im Zusammenhang mit Investitionen
Die Commerzbank Zrt. verwendet ihre Internetseiten nicht, um Sie oder Dritte in Investitionsfragen zu beraten oder diesbezügliche Empfehlungen abzugeben. Die auf den Internetseiten bereitgestellten Informationen und/oder ihre Bestandteile sind nicht als Grundlage für Investitions‑ oder andere Entscheidungen geeignet. Bevor Sie über eine Investition entscheiden, wenden Sie sich bitte an Ihren persönlichen Berater oder Kundenbetreuer.