Commerzbank überbrückt Corona-bedingte Liquiditätsengpässe des deutschen Mittelstands

Die Ausbreitung des Coronavirus führt in vielen Unternehmen zu Liquiditätsengpässen. Zur Überbrückung steht die Commerzbank mit ihrer langjährigen Erfahrung als Finanzierungspartner der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bereit: Sie unterstützt Unternehmen bei der Inanspruchnahme der Kreditprogramme des Bundes, deren Mittel die KfW über die jeweilige Hausbank zur Verfügung stellt.

Schnelle Hilfe ist die beste Hilfe

Als Sofortmaßnahme hat die KfW die Nutzung etablierter Programme wie KfW-Unternehmerkredit, KfW-Gründerkredit und KfW-Kredit für Wachstum spürbar erleichtert. So wurden

  • Fördermöglichkeiten für Investitionen und Betriebsmittel erweitert,
  • Umsatzgrenzen erhöht,
  • das Volumen zinsgünstiger Kredite aufgestockt sowie
  • insbesondere die Haftungsfreistellung bzw. Risikoübernahme durch die KfW auf bis zu 90 Prozent angehoben.

Die Antragsstellung ist ab sofort möglich. Die Commerzbank klärt im Kundengespräch den individuellen Bedarf und unterstützt bei der Beantragung, die auch Angebote der regionalen Bürgschafts- und Förderbanken einbezieht.

Weitere Informationen finden Sie dazu auf der Webseite der KfW und des BMWi.

Verlässlich an Ihrer Seite: die Commerzbank in Deutschland und international

Gerade in der aktuellen Situation steht die Commerzbank ihren Firmenkunden nicht nur mit Finanzierungen, sondern mit all ihrer Expertise zur Verfügung. Nutzen Sie unser Branchen-Know-how, fragen Sie uns nach Lösungen bei Liquiditätsengpässen und sprechen Sie uns an, wenn Ihre Lieferketten irgendwo auf der Welt ins Stocken kommen. Ihr persönlicher Firmenkundenbetreuer ist dafür der richtige Ansprechpartner.

Sicherheit geht vor

Um dabei mitzuwirken, das Virus einzudämmen, nutzt die Commerzbank vermehrt Telefon-, Video- und WebEx-Konferenzen im Kontakt mit ihren Kunden. Darüber hinaus wurden alle Vorkehrungen getroffen, damit der weltweite Geschäftsbetrieb selbst bei einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus reibungslos funktioniert. Dazu gehört auch die Verteilung betriebsnotwendiger Teams auf unterschiedliche Standorte.

Weitere Informationen

Fakten und Einschätzungen zur Entwicklung der Kapitalmärkte finden Sie in unserem Researchportal.

Informationen zu geöffneten Filialen und SB-Zonen haben wir hier zusammengestellt.

Unsere internationalen Standorte im Überblick.